• BORIS KUDER LL.M.

Asia-Restaurants hinterziehen Steuern mit manipulierten Kassensystemen

Stornieren und kassieren: Asia Restaurants sollen bundesweit mit einem speziell programmierten Kassensystem Steuern hinterzogen haben.


Es lebe die Digitalisierung. Die Zeit der Belege und handschriftlich geführter Kassenbücher ist bereits lange vorbei. Ist die Steuerhinterziehung deshalb im Bargeschäft nicht mehr möglich, wo alle Umsätze in ein elektronisch geführtes Kassensystem erfasst werden müssen ?


Mitnichten. Das neue System der Hinterziehung von Umsätzen bei Bargeschäften - insbesondere in der Gastronomie - ist bereits hinlängig bekannt, auch wenn ständig neue Anbieter auftauchen: Manipulierbare Kassensystem beherrschen das Geschäft. Mach ein Kenner des Geschäfts behauptet bereits - halb scherzhaft, halb sehr ernst - das sich heute bereits kein Kassensystem in der Gastronomie bereits vekaufen lässt, welches nicht manipulierbar sei.


Der neuest bekannte Fall eines solchen manipulierten Kassensytems spielt mitten im Ruhrgebiet. In Gelsenkirchen sollen zwei asiatisch-stämmige Brüder nach Erkenntnissen niedersächsicher Steuerfahnder eine Restaurantkasse mit dem Namen "Multiway" progarmmiert haben, welche ein über verstecktes Programm verfügt, mit dem bereits ausgestellte Rechnungen spurlos gelöscht werden können. So können Gastronomen ihre Umsätze "offiziell" reduzieren und so Steuern auf die tatsächlichen Umsätze vermeiden.


Nach den Erkenntnisse der Steuerfahnder Niedersachsens wurde die Multiway-Kasse in rund tausend Restaurants bundesweit eingesetzt. Die Steuerfahnder gehen davon aus, dass der durch die manipulierten Kassen angerichtete Steuerschaden mindestens eine halbe Milliarde Euro beträgt.

  • Facebook Social Icon

© 2019 by Boris Kuder LL.M., Rechtsanwalt